Paul Voivenel Museum

Monument zu Gedenken der Toten von Capoulet-et-Junac, erschaffen von Antoine Bourdelle. © GNU Free Documentation License

Das Museum gedenkt Dr. Paul Voivenel (1880-1975), Experte für Kampfgas, sowie seinen Verdiensten während des Ersten Weltkriegs. Das Museum befindet sich in den ersten beiden Etagen des damaligen Wohnhauses des Arztes in Capoulet-Jurac. Paul Voivenel war der erste Mediziner, der die Angst von Soldaten als Krankheitsbild erforschte.

Das Museum beherbergt viele Erinnerungsstücke an das Leben des Arztes, der sich der Medizin verschrieben hatte, aber auch großer Literatur- und Rugbyliebhaber war.

Während seiner Studienjahre um 1899 übte er mit Begeisterung einen Sport namens "la barette" aus, der später als Rugby bekannt wurde.

Dank seiner Leidenschaft für diesen Sport gründete er die Liga der Pyrenäen und unter dem Pseudonym "La Sélouze" schrieb er zahlreiche Artikel in den Zeitschriften Dépêche du Midi und Midi Olympique.

Zu Ehren der im Kriege gefallenen Soldaten ließ er in Toulouse das Monument zum Gedenken an den Sport errichten.

Nach Kriegsende veröffentlicht er seine Notizen unter dem Titel "Avec la 67ème Division de réserve" und wird von der Académie Française ausgezeichnet.

Der Autor von 51 Werken ist überzeugter Humanist und Neuropsychiater.

Als Leiter der Klinik von Toulouse leistet er 1914 Dienst an der Front und ist verantwortlich für die Krankenversorgung.

Seine literarischen Werke wurden unter anderem im Mercure de France, le Figaro und vielen weiteren Zeitungen veröffentlicht.

Zu seinem Freundeskreis zählen Paul Léautaud, Paul Valéry, François Mauriac, Francis Carcot, Marie de Saint Exupéry und insbesondere Camille Mauclair.


 

Die Ausstellungen im Museum umfassen viele Originaldokumente, Manuskripte, Fotos, Aquarelle, Skulpturen und Erinnerungsstücke aus dem Ersten Weltkrieg, die sein Engagement unterstreichen.


 


 

Paul Voivenel Museum

09400 Capoulet-et-Junac

Tel.: +33 05 61 05 12 57 / 67 79

E-Mail: capoulet.junac@wanadoo.fr


 


 

Quelle: MINDEF/SGA/DMPA

  • Le docteur Voivenel au Bois de la Selouze (Lacroix sur Meuse) en 1917. Source : perso.wanadoo.fr/jmpicquart/DICTION0.htm

  • Monument aux morts de Capoulet-et-Junac du scupteur Antoine Bourdelle. © GNU Free Documentation License

  • > Zurück zu den Ergebnissen

    Informationen

    Anschrift

    9400
    Capoulet-et-Junac
    05 61 05 12 57

    Wöchentliche Öffnungszeiten

    Öffnungszeiten: Vom 15. Juli bis 15. August: 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr Nebensaison: Nach Vereinbarung

    Mehr kennen

    Andere Artikeln

    Bibliografie