Die Unterdrückung des Widerstands

Die Unterdrückung des Widerstands

Résistants français fusillés par les Allemands, sans date

Von den Deutschen erschossene französische Widerstandskämpfer, ohne Datum Die Unterdrückung des Widerstands war besonders effizient. Ihre Bilanz lässt sich an der Zahl der Verhaftungen, Deportationen oder Exekutionen ermessen. Die Archive des Historischen Dienstes der Verteidigung tragen dazu bei, die Logik dahinter zu verstehen und die verschiedenen Akteure zu erkennen. Sie werfen ein neues Licht auf diese Frage, indem sie auf die Organisationen und Männer aufmerksam machen, die mit dieser Unterdrückungsaufgabe betraut waren. So lassen die bei Kriegsende konfiszierten Akten der Abwehr und der SIPO-SD die Techniken erkennen, mit denen in die Widerstandsorganisationen eingedrungen wurde: man erfährt viel über den Einsatz von Doppelagenten und die Rolle, die sie spielen konnten. Die von der SHD aufbewahrten deutschen Archive berichten auch von den Urteilen der deutschen Militärgerichte auf dem Staatsgebiet, wodurch das Wissen über das Justizsystem des Besatzers ergänzt wird.