Fort vRéduit, Lille

Fort und Kapelle von Réduit, Blick vom Wachturm in Lille über die Stadt. Quelle: ©VIGNERON - Lizenz Creative Commons - Lizenzfrei

Das Fort Réduit, früher bekannt als Fort Saint-Sauveur wurde in den Jahren 1671 bis 1674 von Vauban errichtet.

 

Zweck dieses Bauwerkes war es, die Befestigungsanlagen im Süden der Stadt zu verstärken und die Bevölkerung des beliebten und wenig aufgeregten Viertels von Saint-Sauveur zu beeindrucken. Die Anlage diente zur Lagerung von Waffen und sie beherbergte außerdem eine kleine Garnison mit einem Kommando, das dem einer Zitadelle glich.

1859 wurde das Fort Saint-Sauveur außer Betrieb genommen: Es sind nur noch wenige Gebäude sowie eine klassische Kapelle aus dem Jahr 1707 erhalten, die aus weißen Steinen aus Lezennes erbaut worden war. Einige wenige Bauwerke wurden nach 1947 wieder hinzugefügt.

 

Noch heute wird das Fort für Dienste der militärischen Pioniere genutzt.

  • Le fort du réduit. Source : Photo DMPA Territoire Nord

  • > Zurück zu den Ergebnissen

    Informationen

    Anschrift

    42 rue du magasin 59800
    Lille

    Wöchentliche Öffnungszeiten

    Ouvert uniquement lors des journées du patrimoine