Gräberstadt in Doua, Villeurbanne

Gräberstadt in Doua. Quelle: Foto DMPA Richard Monléon

 

 

Die Gräberstadt in Doua wurde 1954 eingeweiht.

 

 

Die Gräberstadt in Doua wurde 1954 eingeweiht. Dieser Ort gedenkt den französischen Kämpfern, die während den Kolonial- und Protektoratskämpfen gefallen sind sowie der Alliierten, die in den Kriegsjahren 1914 - 1918 sowie 1939 - 1945 gefallen sind.


 

Doua war außerdem eine Hochburg des französischen Widerstands. Während des Zweiten Weltkriegs wurden zahlreiche Gefangene aus Montluc wegen ihrer Zugehörigkeit zum Widerstand exekutiert. Die an der „Wand der Erschossenen“ angebrachte Tafel gedenkt den Opfern der 78 Patrioten, die während der deutschen Besatzung nahe der heutigen Gräberstadt erschossen wurden. Dieser Standort beherbergt außerdem die Grabstätten von Soldaten, die in den Kontingenten Indochinas, Algeriens und dem Libanon ums Leben kamen. 

 

Nationale Gräberstadt Doua

30, avenue Albert-Einstein 69100 Villeurbanne

Tel: +33 06.70.64.00.53


 

Anfahrt:

  • Über die östliche Ringautobahn von Lyon (Boulevard Laurent Bonnevay), Ausfahrt Villeurbanne - Kreuzung Luizet

  • Straßenbahn T1, Haltestelle IUT Feyssine


 

Öffnungszeiten:

von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr


 

Weitere Informationen finden Sie auf der Website: www.memorial-genweb.org

> Zurück zu den Ergebnissen

Informationen

Anschrift

30 avenue Albert-Einstein 69100
Villeurbanne
06.70.64.00.53

Gebühr

Eintritt kostenlos

Wöchentliche Öffnungszeiten

Ganzjährige Öffnungszeiten von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr