Le Grand Bunker - Atlantikwall-Museum

©Le Grand Bunker - Musée du mur de l'Atlantique

Das "Musée du Mur de l'Atlantique" in Ouistreham, im Departement Calvados, befindet sich im Innern des einstigen deutschen Hauptquartiers, von dem aus die Verteidigungsbefehle für die Orne-Mündung und den Caen-Kanal ergingen.

Die erhaltengebliebene Architektur dieses fünfstöckigen Bunkers ist einzigartig.

Die Deutschen bauten diesen 17 Meter hohen Turm 1943-1944, um das fehlende Relief der Côte du Nacre wettzumachen und die Reichweite ihres Entfernungsmessers zu erhöhen.

 

Ab dem Telemetrieraum wurden die Positionen der feindlichen Schiffe bestimmt (der damalige Entfernungsmesser war 4 Meter lang und hatte eine Messreichweite über 30 km).

 

Die Messdaten wurden in das nächst tiefere Stockwerk (Etage 3) weitergeleitet und dort zur Ausarbeitung der verschiedenen Schießmöglichkeiten für die Geschütze verwendet, die diesem Feuerleitstand unterstanden.

 

Am Morgen des 6. Juni nahm der britische Kreuzer H.M.S. "Frobisher" den Bunker unter Beschuss und setzte ihn mit einem Einschlag von Kaliber 380 mm außer Betrieb.

 

Leutnant Bob Orrell umzingelte ihn aber erst am 9. Juni und machte 53 Gefangene.

 


Le Grand Bunker - Atlantikwall-Museum

Avenue du 6 juin - 14150 Ouistreham

Tél. : 02 31 97 28 69 - Fax : 02 31 96 66 05

E-mail : museegrandbunker@sfr.fr

 

Site du musée

 

Site du comité régional du tourisme de Normandie

  • ©Le Grand Bunker - Musée du mur de l'Atlantique

  • ©Le Grand Bunker - Musée du mur de l'Atlantique

  • > Zurück zu den Ergebnissen

    Informationen

    Anschrift

    Avenue du 6 juin 14150
    Ouistreham
    02 31 97 28 69

    Gebühr

    Entrée : 7€ Enfant de 6 à 12 ans : 5€ Le Musée participe à l'opération PASS (réduction sur l'entrée de 1€)

    Wöchentliche Öffnungszeiten

    Tous les jours sans interruption De 10 h a 18 h du 1er février au 31 décembre De 9 h a 19 h du 1er avril au 30 septembre