Newsletter

Gedenkfeier zum 30. Jahrestag der Operation Daguet

Am Dienstag, 19. Oktober 2021 konnte im Hôtel national des Invalides bei einer militärischen Feier des 30. Jahrestages der Operation Daguet gedacht werden.

Dieser Jahrestag markiert den Einsatz Frankreichs
im Golfkrieg vom 17. Februar bis 28. Februar 1991, dem Tag des Waffenstillstands.

Besuchen Sie unsere eigene Seite

Corps 1
mav-Image-Histoire-Ceremonie-Invalides-30e-Daguet

 

Über den Einsatz einer Streitkraft von mehr als 16.000 Soldaten im Rahmen einer internationalen Koalition mit einer Truppenstärke von über 700.000 hinaus markierte der Golfkrieg einen Wendepunkt für die französischen Streitkräfte. Die daraus gezogenen Lehren führten zu grundlegenden Änderungen ihrer Organisation: Ende der Wehrpflicht und Professionalisierung, zunehmende Bedeutung streitkräfteübergreifender Strukturen, insbesondere für die Planung und Durchführung der Operationen.

Auf diesen Einsatz folgte auch die Schaffung mehrerer streitkräfteübergreifender oder ministerieller Organisationen, wie zum Beispiel die Direktion des militärischen Nachrichtendienstes, das Oberkommando für Sondereinsätze und die Strategieabteilung (heute Generaldirektion für internationale Beziehungen und Strategie), sowie die Neugestaltung des militärischen Hochschulwesens.

Mehr erfahren:

 

Corps 2

Les OPEX, quelle mémoire ?

Welches Gedenken soll es für die Auslandsoperationen geben?
Lesen Sie die Nr. 274 der Zeitschrift Les chemins de la mémoire

Couv OPEX

 

„Daguet, die Operation, die die Armee veränderte“. Ein Dokumentarfilm des ECPAD, der am 19., 24. und 26. Oktober auf LCP ausgestrahlt wurde

 
Documentaire Daguet
 
GESTALTUNG: FRÉDÉRIC BOUQUET
 
PRODUKTION: EINRICHTUNG FÜR KOMMUNIKATION UND AUDIOVISUELLE PRODUKTION DER VERTEIDIGUNG (ECPAD)
 

- Lesen Sie hier die Pressemappe zum film -