Lettre d'information

Untersuchung der Auslandsoperationen

Untersuchung der Auslandsoperationen

M. Riehl/ECPAD/Défense

Auch wenn sich die Auslandsoperationen heute regelmäßig in den Schlagzeilen des Verteidigungsministeriums finden, sind sie nichts desto trotz ein Geschichtsobjekt und daher ein Forschungsobjekt. Obwohl Frankreich eine außergewöhnliche Beteiligung vorzuweisen hat, ist 2017 die Gelegenheit, diese militärische Beteiligung in eine historische Perspektive zu bringen, die den Platz widerspiegelt, den Frankreich seit über 50 Jahren in der Welt innehat. Die Auslandsoperationen sind heute Teil der Geschichte der zeitgenössischen Konflikte. Seit den 1960er-Jahren engagiert sich Frankreich militärisch in Afrika, Asien, im Nahen und Mittleren Osten, in Europa und in Amerika. Überall greift es mit unterschiedlichen Aufgaben ein: Hilfe für die Zivilbevölkerung, humanitäre Intervention, Kampf gegen den Terrorismus, Friedenserhaltung usw. Dieser Teil möchte nach einem ersten Schwerpunkt in Bezug auf die Gegenwart den Lauf der Geschichte zurückverfolgen, um die große Geschichte des Einsatzes der französischen Streitkräfte in Auslandsoperationen über einen längeren, ununterbrochenen Zeitraum zu betrachten.