Britischer Soldatenfriedhof in La Ville-aux-Bois

Cimetière britannique de La Ville-aux-Bois. Photo Garitan

Diese Gräberstadt am so genannten Ort „La Musette“ umfasst 564 Gräber und befindet sich in Richtung Berry-au-Bac.

 

Die Gräberstadt befindet sich nahe der N44, am so genannten Ort „La Musette“ in Richtung Berry-au-Bac. Sie umfasst 564 Gräber von Soldaten (563 Briten und 1 Neuseeländer, sowie ein britischer Pilot und ein französischer Soldat des Zweiten Weltkriegs), von denen 413 nicht identifiziert werden konnten. Auf dem nach dem Waffenstillstand errichteten Friedhof für die im Jahr 1918 gefallenen Soldaten finden sich unterschiedlich angeordnete Gräber, teilweise auch Einzelgräber, die sich zuvor auf kleineren Friedhöfen befanden.

 

Die Gemeinde La Ville-au-Bois wurde im April 1917 während der blutigen Offensive von Chemin des Dames von den Franzosen eingenommen. Während die Deutschen im Frühjahr ihre dritte Offensive in Richtung Château-Thierry starteten, befand sich der Sektor am 27. Mai 1918 unter der Herrschaft der 50. britischen Division. Während diesen Kämpfen wurden die 2. Devons der 5. Batterie der 45. Brigade der Royal Field Artillery niedergeschlagen. Später wurden sie für die erlittenen Opfer mit dem Kriegsverdienstkreuz ausgezeichnet.

 

  • Cimetière britannique de La Ville-aux-Bois. Source : SGA/DMPA - JP le Padellec
  • > Zurück zu den Ergebnissen

    Informationen

    Anschrift

    la Musette 2160
    La Ville-aux-Bois-lès-Pontavert

    Mehr kennen

    Gebiete des Gedenkens