Newsletter

Der französische Soldatenfriedhof Zeitenlick in Thessaloniki

Quelle: Generalkonsulat Frankreichs in Saloniki

Der französische Soldatenfriedhof Zeitenlick in Thessaloniki, Griechenland, beherbergt die sterblichen Überreste von 8.309 Soldaten, die während des Ersten Weltkriegs für Frankreich an der Orientfront ihr Leben gelassen haben.
 
Im Herbst 1915 schlägt die französisch-britische Expedition an die Dardanellen fehl. Ihr Ziel war es, die Türken vom zentralen Empire abzuschneiden. Der Kriegsbeitritt Bulgariens im Oktober führt zum Sturz von Serbien. Während Griechenland ursprünglich eine neutrale Rolle einnimmt, landen die Bündnistruppen in Thessaloniki. Die Truppen waren unterteilt in die Partisanen des Bündnisses um Premierminister Vénizélos und die Sympathisanten des zentralen Empires, das hauptsächlich durch den Hof repräsentiert wurde.
Bis zum Angriff auf Mazedonien am 15. September 1918 bleibt diese Front statisch. General Franchet d’Espèrey zwingt jedoch am 29. September Bulgarien in den Waffenstillstand einzuwilligen. Am 1. November gelingt nach der Niederschlagung der österreichisch-deutschen Truppen die Befreiung von Belgrad.
 
Gemäß den 1923 in Lausanne vereinbarten Verträgen gestehen die griechischen Behörden den Alliierten ein Gebiet nahe Thessaloniki zu, auf dem eine internationale Gräberstadt entstehen sollte. Im französischen Bereich befinden sich die sterblichen Überreste der französischen Soldaten. Die Gräber befanden sich zuvor auf verschiedenen Friedhöfen Mazedoniens, bevor sie dann an diesem Ort zusammengelegt wurden. Dieser Ort beherbergt auch provisorische Grabstätten von Italienern, Serben und Mitgliedern des Commonwealth. Der Friedhof der Alliierten wird in Saloniki errichtet.
 
Der französische Bereich erstreckt sich auf 3.500 m2 und beherbergt 8.309 Einzelgräber, darunter 208 Grabstätten von nicht identifizierten Personen.
In der Mitte des Platzes befindet sich eine Kapelle im ottomanischen Stil.
Die Instandhaltung des Soldatenfriedhofs in Zeitenlick untersteht dem Generalkonsulat Frankreichs. Im Jahr 2012 fanden aufwändige Renovierungsarbeiten statt.
 
Zwei Mal im Jahr findet eine Gedenkfeier zu Ehren der Gefallenen statt: Eine Zeremonie Ende September unter Beteiligung der französischen Vereinigung „Mémorial du Front d’Orient“ sowie eine zweite Feier, die von den offiziellen Vertretern der alliierten Streitkräfte und zu Ehren des Waffenstillstands vom 11. November 1918 abgehalten wird.

 

Auskünfte

Generalkonsulat Frankreichs in Thessaloniki

8, Mackenzie King

54622 Thessalonique

Tel.: (+30) 2310 244 030/031

Fax: (+30) 2310 282839

www.consulfrance-salonique.org

E-Mail: consul@consulfrance-salonique.org

 

  • Source : Consulat général de France à Thessalonique
  • Source : Consulat général de France à Thessalonique
  • Source : Consulat général de France à Thessalonique
  • Source : Consulat général de France à Thessalonique
  • Source : Consulat général de France à Thessalonique
  • Source : Consulat général de France à Thessalonique
  • Source : Consulat général de France à Thessalonique
  • Source : Consulat général de France à Thessalonique