Befestigungsanlage der Artillerie in Galgenberg

Große Befestigungsanlage in GALGENBERG (A15). Quelle: http://www.la-ligne-maginot.com

Das Bauwerk wurde 1931 errichtet und diente als Zugangssperre für das Tal der Mosel.


Die Befestigungsanlage der Artillerie in Galgenberg wurde Anfang 1931 errichtet. Ihre Mission war die Zugangssperre zum Tal der Mosel und Umgebung, die unter der Leitung der Artillerie der benachbarten Festungsanlagen stand. Die Anlage erhielt aus diesem Grund den Beinamen „Wächter der Mosel“. Dank der vorherrschenden Artilleriestärke in Galgenberg und Umgebung erlitt dieser Sektor keine Großangriffe durch die Wehrmacht.

Die Waffenausstattung umfasst eine Kassematte der Infanterie (Block 1 und 2), ein Geschützturm für Maschinengewehre (Block 3) sowie einen 81 mm Geschützturm (Block 4). In Block 5 war ein Observatorium untergebracht, Block 6 enthielt einen 135 mm Geschützturm. Im gesamten Bauwerk konnten 445 Männer untergebracht werden. Vier SGCM-Motoren mit 125 KW sorgten für die notwendige Versorgung.

 

LM SFBC MAGINOT-Linie im befestigten Sektor im Wald von Cattenom
Allée des platanes 57570 Cattenom

E-mail : contact@forticat.com

 

Praktische Informationen und Öffnungszeiten finden Sie auf der Website www.forticat.com unter der Rubrik „Besuche“.

 

 

Website über die Maginot-Linie

 

LM SFBC website

 

Website Fortweb über Befestigungsanlagen in Europa

 

Quiz : Forts und Zitadellen

  • Ouvrage du Galgenberg. Source : www.forticat.com

  • > Zurück zu den Ergebnissen

    Informationen

    Anschrift

    57570
    Cattenom

    Wöchentliche Öffnungszeiten

    Ouvert au public tous les dimanches des mois de juillet et d’août. Ouvert toute l’année sur rendez-vous