Befestigungslinie von Paillon

Das Tal von Paillon bis Nizza zwischen 1890 und 1905. Quelle: Bibliothek des Kongresses der USA

Das Becken von Paillons (Lévens, Escarène, Conte) im Hinterland von Nizza bietet ein natürliches Hindernis gegen Angriffe sowie einen Durchgang von Nizza bis zum Tal von Vésubie.

Das Becken von Paillons (Lévens, Escarène, Conte) befindet sich im Hinterland von Nizza. Dieses aus Kalkfelsen bestehende Massiv in den Voralpen erreicht eine Höhe von 600 bis 800 Meter. Die Nord-Süd-Ausrichtung bietet ein natürliches Hindernis gegen feindliche Angriffe sowie einen Durchgang von Nizza bis zum Tal von Vésubie. Die aus Trockensteinen errichtete Befestigungsanlage wurde von den französischen Truppen genutzt, die 1747 in die Grafschaft Nizza eindrangen. Es befindet sich auf dem Mont Férion, den man über den Mont Macaron und die Hochebene Terrier erreicht. Das System umfasst eine doppelte Befestigungslinie, die als Schussstand diente und von Kassematten gekennzeichnet war. Die interessantesten Überreste finden sich heute auf der Hochebene Terrier.

> Zurück zu den Ergebnissen

Informationen

Anschrift

6670
Levens

Mehr kennen