Das Fort du Randouillet

Fort du Randouillet. Source : ©Thomas Grollier - License Creative Commons - Libre de droit

Das in einer Höhe von 1604 Metern gelegene Fort du Randouillet sollte das Fort des Têtes beschützen und den Zugang zum Tal von Cervières überwachen.

Aus einer Höhe von 1604 Metern sollte das Fort du Randouillet das Fort des Têtes gegen eventuelle Angreifer beschützen und den Zugang zu dem Tal von Cervières überwachen.

Der obere Teil der Festung besteht aus einem Bergfried, der die hauptsächlichen Elemente der Verteidigung enthält. Auf der unteren Ebene des Forts waren die Kasernen untergebracht. Seit 1724 wird diese Befestigungsanlage unter Leitung des Marquis d'Alfeld verstärkt. Ein gedeckter Gang von zweihundert Metern Länge, die "Verbindung Y" sperrt die Talmulde von Fontchristiane ab und verbindet das Fort du Randouillet mit dem Fort des Têtes. Die Stadt ist mit diesen beiden Forts über die d'Asfeld - Brücke verbunden, die die Durance in einer Schlucht von fünfzig Metern Tiefe überspannt. Die Verbindung der Festungen stellt von da an eine echte Barriere aus Befestigungswerken dar.
Allerdings bedingen die Fortschritte der Artillerie und die Spannungen mit dem Nachbarn Italien seit 1882 den Bau neuer Befestigungsanlagen, die die wichtigsten Passstraßen schützen sollen.
Das Fort du Rendouillet 05100 Briançon Fremdenverkehrsamt von Briançon und Umgebung Es werden häufig Führungen durch die befestigte Stadt, die in den Bergen gelegenen Forts und die historischen Stätten in Briançon und Umgebung organisiert. Tel. 04.92.21.08.50 Fax 04.92.20.56.45 E-Mail : office-tourisme-briancon@wanadoo.fr

  • Das Fort du Randouillet. Quelle: ECPAD

  • > Zurück zu den Ergebnissen

    Informationen

    Anschrift

    5100
    Briançon
    04 92 21 08 50