Lettre d'information

Das Fort Suchet, genannt du Barbonnet

Das Fort Suchet und Befestigungswerk von Barbonnet. Quelle : ECPAD

Das Fort Suchet, auch du Barbonnet genannt, ist ein Teil der Befestigungsanlagen, die Feinde aufhalten sollten, die vom Col de Tende aus einzudringen versuchten.

Das in dem östlichen Teil der See - Alpen gelegene Dorf Sospel schmiegt sich an die südliche Seite des grünen Tals der Bévera, am Rand des Parks Mercantour und der Vallée des Merveilles, 15 km von Menton und dem Mittelmeer entfernt. Das Fort Suchet, auch du Barbonnet genannt, ist ein Teil der Befestigungsanlagen der Region, die eine letzte Bastion vor der Straße nach Nizza bilden, und die eventuell vom Col de Tende aus eindringende Feinde aufhalten sollten.

2 km südlich von Sospel auf einer schmalen Felsnase des Mont Barbonnet gelegen, beherrscht das Fort Suchet das Dorf aus einer Höhe von 847 m. Es wurde zwischen 1883 und 1886 in der Absicht erbaut, die Täler der Bévéra und des Merlanson abzuriegeln. Das gedrungene Bauwerk vom Typ Séré de Rivières ist eine fünfeckige Anlage, umgeben von einem breiten Graben und flankiert von drei Kaponnieren.
Die Arbeiten werden von Hauptmann Azibert ausgeführt, dessen Name auf der Eingangsfassade des Forts eingraviert ist. 1891 wird eine Höhle in den Felsen gehauen, um ein Pulvermagazin aufzunehmen. 1914 werden schließlich zwei Geschütztürme aus Gusseisen in drei Ebenen an das Bauwerk angebaut. Ein seltener Fall, aber einer dieser doppelten Türme von 155 mm, Typ Mougin, ist bis heute vollständig erhalten geblieben.
Diesem ersten Bauwerk wird zwischen 1931 und 1935 ein weiteres Maginot - Bauwerk hinzu gefügt, das in die Bergflanke eingefügt wird. Es handelt sich um einen Artillerieblock, der das Tal des Merlanson bis zum Col de Castillon kontrolliert. Es ist mit einem Eingang und einer Kaserne ausgestattet, die durch mehr als zwanzig Meter Felsen geschützt sind.
Im Juni 1940 ist das 95. Artillerieregiment zu Fuß in der Festung stationiert. Es widersteht den italienischen Angriffen und ergibt sich erst auf Befehl nach dem Waffenstillstand. Bei Führungen, die während der Saison organisiert werden, kann man die Verteidigungssysteme des Forts von Séré de Rivières aus dem 19. Jahrhundert mit dem neueren Festungswerk vergleichen, das zum großen Teil unter der Erde angelegt ist.
Außer dem Fort Suchet und der Maginot - Festung, die auf dem Mont Barbonnet errichtet wurden gibt es in der Nähe von Sospel zahlreiche Befestigungswerke, von denen die bedeutendsten eine aktive Rolle in den Kämpfen im Juni 1940 gespielt haben.
Dieses zwischen 1932 und 1936 auf dem Kamm des Mont Agaisen errichtete Befestigungswerk ist eines der Glieder in der Maginot - Linie, mitten in dem befestigten Abschnitt der See - Alpen. Das Bauwerk war seit seiner Fertigstellung mit einer starken Artillerie ausgestattet, es besteht aus drei Blöcken aus Beton, die über einer Infrastruktur von unterirdischen Galerien aufgebaut wurden. Seit 1964 gehört die Festung der Stadt Sospel. Sie wird im Augenblick restauriert, und ihr Nebengebäude wurde zu einem Wasserturm umgebaut. In der Saison kann das Bauwerk besichtigt werden, Gruppen werden auf Anmeldung das ganze Jahr hindurch geführt. Site : perso.wanadoo.fr/agaisen/contacts.htm
Das eindrucksvolle Fort Saint-Roch wurde zwischen 1931 und 1933 erbaut und flankiert die Maginot - Festung Agaisen. Die vier Blöcke in Stahlbeton befinden sich über einem Netz von Galerien, die in die Felsen gesprengt wurden und zu den Räumen für die Logistik führen. Diese Befestigung, die an manchen Stellen eine Tiefe von fast dreißig Metern erreicht, sollte drei Monate lang über zweihundert Soldaten aufnehmen. Das Fort Saint-Roch kann besichtigt werden und beherbergt eine Dauerausstellung über die Geschichte der Kämpfe, die hier stattgefunden haben, und seiner Errichtung, wobei die technologischen Errungenschaften der Zeit seiner Erbauung herausgestellt werden.
Wie Sie Sospel erreichen 40 km von Nizza über die A 8 ( Ausfahrt Nr. 59 " Menton, Sospel " ), dann D 2566. Office de tourisme et d'animation de Sospel Le Pont-Vieux 06380 Sospel Tel. 04.93.04.15.80 Fax 04.93.04.19.96 E-Mail : infos@sospel-tourisme.com

  • Das Fort Suchet, Befestigungswerk von Barbonnet. Quelle : ECPAD Das Fort Suchet, Befestigungswerk von Barbonnet. Quelle : ECPAD

  • Das Fort Suchet, Befestigungswerk von Barbonnet. Quelle : ECPAD Das Fort Suchet, Befestigungswerk von Barbonnet. Quelle : ECPAD

  • Das Fort Suchet und das Befestigungswerk von Barbonnet. Quelle : ECPAD

  • Das Fort Suchet und Befestigungswerk von Barbonnet. Quelle : ECPAD

  • > Zurück zu den Ergebnissen

    Informationen

    Anschrift

    6380
    Sospel
    04 93 04 15 80

    Gebühr

    Plein tarif: 5 € Tarif réduit: 3 € Groupe: 4 €

    Wöchentliche Öffnungszeiten

    Juillet et août: le mardi et samedi à 15h