Die Niederschlagung des Widerstands

Französische Widerstandskämpfer, erschossen von den Deutschen, ohne Datumsangabe. © SHD

Die Niederschlagung des Widerstands war äußerst effizient. Die Bilanz kann gemessen werden an der Anzahl an Verhaftungen, Deportationen oder Exekutionen. Die Archive des historischen Dienstes der Verteidigung helfen dabei, die Logik zu verstehen und die verschiedenen Akteure zu identifizieren. Sie zeigen ein neues Bild dieser Vorgänge, indem sie die Organe und Menschen aufzeigen, die mit der Mission der Niederschlagung betraut waren. Weiterhin lassen die zu Kriegsende verfassten Akten der Abwehr und der SIPO-SD die Techniken erkennen, mit denen in die Widerstandsorganisationen vorgedrungen wurde: anhand dieser Dokumente kann man viel über die Arbeit von Doppelagenten und ihrer Rolle erfahren. Die von der SHD aufbewahrten deutschen Archive enthalten auch Urteile von deutschen Militärgerichten auf nationalem Territorium, was zusätzlich zum Verständnis des Rechtssystems des Besatzers beiträgt.