Lettre d'information

Museum zum Gedenken an die Schlacht am Atlantik in Camaret

Musée mémorial de la bataille de l'Atlantique. Source : http://photos-bretagne.blogspot.fr

In der Gemeinde Camaret findet sich das Museum zum Gedenken an die Schlacht am Atlantik, das in einer ehemaligen Kasematte untergebracht ist.

Das in Camaret, in der Nähe von Brest gelegene Museum ist im Bunker der Batterie von Kerbonn an der Spitze von Penhir untergebracht. Diese ehemaligen Blockhäuser am Atlantikwall entstanden auf den Ruinen eines Forts aus der 3. Republik, das wiederum auf einer Befestigungsanlage von Vauban basierte. Der geografische Standort war ausschlaggebend für die Errichtung von Befestigungsanlagen!

Diese grandiose Anlage am Meer befindet sich hoch über den Klippen in schwindelerregender Lage.

Nur einen Steinwurf entfernt stößt der Besucher auf einen gigantischen Granitblock, den so genannten Löwen von Toulinguet. Er liegt gegenüber vom Pointe Saint-Mathieu und markiert die enge nördliche Hafeneinfahrt von Brest. Dieses Bauwerk wurde auf Befehl von General de Gaulle an der westlichsten Spitze von Penhir errichtet. Das Monument in Form des Lothringer Kreuzes gedenkt den Marinesoldaten der Bretagne, den ersten Verbündeten des freien Frankreichs.


Das Museum ist das einzige seiner Art in Kontinentaleuropa, das die Schlacht am Atlantik beleuchtet. Wäre der Sieg über die deutsche Marine nicht gelungen, hätten den Briten die wichtige Basis gefehlt, von der aus sie zur Befreiung Europas aus dem Westen beitragen hätten können. Das Museum gedenkt daher allen Marinesoldaten, die im Alter von durchschnittlich 20 Jahren ihr Leben gelassen haben und in den Tiefen des Meeres für immer verschollen bleiben.

Zahlreiche Karten geben einen Überblick über geografische und chronologische Abläufe sowie die Verluste der Handelsmarine und den Besatzungen der deutschen U-Boote.


Auf engstem Raum zeigt das Museum mithilfe von Fotos, Karten und Modellen einen umfassenden Überblick über die Schlacht am Atlantik. Obwohl die Leidenschaft der Museumsgründer deutlich zu spüren ist, kommt das historische Gleichgewicht der beiden Lager nicht zu kurz. Das Museum gedenkt weiterhin den freien französischen Seestreitkräften, deren Fahne zu sehen ist. Hierzu muss man wissen, dass die Männer der freien französischen Seestreitkräfte (F.N.F.L.) größtenteils aus der Bretagne stammten. Das Gedächtnis an die Hochseefischer der Insel Sein, die sich geschlossen mit dem Freien Frankreich verbündeten, ist auch heute noch in guter Erinnerung.


Besondere Aufmerksamkeit verdienen die Besatzungen der Handelsschiffe. Diese Männer werden im Rahmen des Sieges leider oft vergessen. Im Falle einer Bombardierung ihres Schiffes hatten sie lediglich eine 50:50 Chance zu überleben. Für die Besatzungen von Öltankern, Waffentransporten oder Arktiskonvois war die Überlebenschance nahezu gleich Null.


 


Museum zum Gedenken an die Schlacht am Atlantik in Camaret

Fort de Kerbornn B.P. 44 29570 Camaret

Tel: +33 02 98 27 92 58


 

Öffnungszeiten:

In den Schulferien täglich von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr.

Gruppen nach Vereinbarung.

Es ist ein Parkplatz für ungefähr 50 Pkws vorhanden


 

Anfahrt:

Nach Crozon in Richtung Camaret, dann Pointe Penhir.


 

Eintrittspreise:

Erwachsene: 3 €

Kinder: 2 €

Familienpreis ab 2 Kinder

Kostenlos für Veteranen, Soldaten, Schüler, Kindergruppen, Studenten


 

Office de Tourisme

15, Quai Kleber B.P. 16 29570 Camaret-sur-Mer

Tel. +33 02.98.27.93.60

Fax: +33 02.98.27.87.22

E-Mail: ot.camaret@wanadoo.fr


 


 

Quiz: Befestigungsanlagen


 

Quelle: MINDEF/SGA/DMPA

  • Die Schönheit des Standorts. Quelle: MINDEF/SGA/DMPA

  • Übersichtskarte über die Verluste. Quelle: MINDEF/SGA/DMPA

  • Fahne der FNFL. Quelle: MINDEF/SGA/DMPA

  • Das Museum. Quelle: MINDEF/SGA/DMPA

  • Unterwassergeschütz. Quelle : DMPA

  • > Zurück zu den Ergebnissen

    Informationen

    Anschrift

    Fort de Kerbornn 29570
    Camaret
    02 98 27 92 58

    Gebühr

    3 € Kinder: 2 € Kostenlos: Veteranen, Soldaten, Schüler, Ferienlager, Studenten

    Wöchentliche Öffnungszeiten

    Täglich von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr. Gruppen nach Vereinbarung.