Amerikanischer Friedhof in Surennes

Amerikanischer Friedhof in Suresnes. Quelle: American Battle Monuments Commission

 

Dieser drei Hektar große Friedhof wurde 1917 vom Graves Registration Serviceerbaut und 1918 eingeweiht.

 

Der Friedhof erstreckt sich auf eine drei Hektar große Fläche, die den USA von der französischen Regierung kostenfrei zur Verfügung gestellt wird, ausgenommen Abgaben und Steuern.

Der 1917 vom „Graves Registration Service“ des militärischen Verwaltungskorps errichtete Friedhof wurde errichtet, um den während dem Ersten Weltkrieg gefallenen Soldaten eine letzte Ruhestätte zu bieten. Viele von ihnen starben an den Folgen ihrer Verletzungen oder Krankheiten in den Krankenhäusern von Paris. Andere fielen Grippeepidemien zum Opfer, die insbesondere zwischen 1918 und 1918 viele Todesopfer mit sich brachten.

 

Ende des Zweiten Weltkrieges wurde dann entschieden, dass dieser Friedhof den Opfern der beiden Weltkriege gewidmet werden soll. Es wurde ein Bereich mit weiteren Gräbern erschlossen, wo auch die sterblichen Überreste von 24 unbekannten Soldaten begraben sind, die während dem Zweiten Weltkrieg gefallen sind.

Loggias und Gedenksäle sowie eine Originalkapelle wurden ebenfalls errichtet. Die Einfriedung der Grabstätte umgibt vier Bereiche mit Gräbern. Drei von ihnen beherbergen 1.541 Gräber aus dem Ersten Weltkrieg. Im vierten Bereich befinden sich die Gräber von 24 Soldaten der Marine oder Luftwaffe, alle unbekannt und gefallen im Zweiten Weltkrieg.


Die Außenverkleidung ist aus Kalkstein aus dem Val d'Arion gefertigt, die vier Säulen der Säulenhalle sind monolithisch erstellt. Die Innenmauern und Säulen der Kapelle bestehen aus Steinen aus Rocheret. Die Decke ist mit Eiche getäfelt. Auf vier Bronzetafeln sind die Namen von 974 Soldaten eingraviert, die während dem Ersten Weltkrieg auf dem offenen Meer gestorben sind.

Das Tor auf der linken Seite der Kapelle führt zur Loggia des Ersten Weltkriegs, das über den überdachten Seitenweg den Blick auf die unteren Gräber freigibt, in Richtung Paris. Die Mauerverkleidung besteht aus Kalkstein. Das Tor auf der rechten Seite der Kapelle führt zur Loggia, die den Opfern des Zweiten Weltkriegs gewidmet ist. Abgesehen von den Mauerinschriften ähnelt sie der Loggia für den Ersten Weltkrieg. Die ursprüngliche Kapelle, entworfen von dem New Yorker Architekten Charles A. Platt wurde 1932 fertig gestellt. Seine Söhne William und Geoffrey haben dann 1952 die Kapelle um die Loggias und Gedenksäle erweitert. Der ursprüngliche Friedhof wurde am Memorial Day 1919 eingeweiht. Die Einweihung des Friedhofs für die Opfer des Zweiten Weltkriegs fand am 13. September 1952 statt.


 


American Battle Monuments Commission

Die 1923 vom Amerikanischen Kongress gegründete American Battle Monuments Commission (ABMC) ist eine autonome Stelle der Exekutive. Ziel dieser Einrichtung ist es, das Gedenken an die Opfer und Leistungen der amerikanischen Streitkräfte dort zu erhalten, wo sie ab dem 6. April 1917, dem Kriegsbeitritt der USA zum Ersten Weltkrieg, ihren Dienst geleistet haben.


 


Besuchszeiten Täglich geöffnet (ausgenommen 25. Dezember und 1. Januar) von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr.

Der Eintritt sowie Führungen sind kostenlos.

Für weitere Auskünfte steht das Besucherzentrum zur Verfügung.


 

Anfahrt

Mit der Bahn: Von Paris Saint-Lazare oder La Défense, Bahnhof Suresnes Mont Valérien

Mit dem Bus: 160, 241, 360 (Haltestelle Cluseret Hôpital Foch)

Mit dem Auto: Folgen Sie in Pont de Suresnes den blauen Schildern: American Military Cemetery and Memorial


 

Suresnes American Cemetery

123 bd Washington 92150 Suresnes - France

Tel: +33 01 46 25 01 70

Fax: +33 01 46 25 01 71

E-Mail: suresnes@abmc.gov

American Battle Monuments Commission

68 rue du 19 janvier BP 50 92380 Garches

Tel: +33 01 47 01 37 49


 


 

American Battle Monuments Commission

  • Le cimetière Américain de Suresnes. Source : American Battle Monuments Commission

  • Le cimetière Américain de Suresnes. Source : American Battle Monuments Commission

  • > Zurück zu den Ergebnissen

    Informationen

    Anschrift

    123 bd Washington 92150
    Suresnes
    Tél. : 01 46 25 01 70Fax : 01 46 25 01 71 American Battle Monuments Commission68 rue du 19 janvier BP 5092380 GarchesTel : 01 47 01 37 49

    Wöchentliche Öffnungszeiten

    Ouvert tous les jours de 9h00 à 17h00.

    Fermetures annuelles

    25 décembre et 1er janvier