Neuville Saint Vaast

Nécropole de La Targette. Source : Licence Creative Commons

Neuville Saint Vaast - La Targette, Denkmal "Flamme des Friedens", Militärmuseum, deutsche Nekropole.

Der Friedhof von La Targette an der Route de Maroeuil hat eine Fläche von 44 525 m² und beherbergt 12 210 Gefallene, 11 443 Franzosen aus dem Ersten Weltkrieg 1914-1918, davon 3 882 in zwei Ossarien. Hier liegen auch 593 Franzosen, 4 Polen und 170 Belgier, Gefallene des Zweiten Weltkriegs 1939-1945, davon 169 in einem Ossarium. Der Friedhof wurde 1919 gegründet und in den Folgejahren angelegt. 1956 wurden im Pas de Calais gefallene Soldaten und Angehörige der Résistance aus dem Zweiten Weltkrieg hierher umgebettet. 1990 wurde der Friedhof neu gestaltet. Der in der Nähe des französischen Friedhofs gelegene britische Friedhof zeichnet sich durch seine beiden eleganten indischen Mausoleen aus. Ebenfalls in La Targette, zwischen Merville und Souchez, befinden sie die Gedenkstätten der Polen und Tschechoslowaken, die in der Fremdenlegion gekämpft haben. Das Kreuz der polnischen Freiwilligen ehrt diejenigen, die "für die Wiederauferstehung Polens und den Sieg Frankreichs gefallen sind". Dieses Denkmal, das 1940 von den Deutschen zerstört wurde, wurde nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaut und gehört heute einer polnischen Vereinigung. Der tschechoslowakische Friedhof und seine Gedenkstätte grüßt die "Freiwilligen aus der Tschechoslowakei", die "für ihr Vaterland und für Frankreich gekämpft haben". Sie haben den Tod für die Freiheit gewählt.

Das ebenfalls in La Targette im Jahr 1932 errichtete Denkmal "Flamme des Friedens" erinnert an die Kämpfe von Mai bis Juni 1915. Es ist die Skulptur einer Hand, die eine Fackel hält, die Darstellung "der Hand eines getöteten Soldaten, der über die Ruinen des Krieges die Flamme der mit so vielen Schmerzen verteidigten Zivilisation an die zukünftigen Generationen weitergibt".
Das gegenüber dem Flammendenkmal gelegene Museum erinnert mit etwa 4000 Ausstellungsstücken an die Kämpfe des Ersten Weltkriegs: Artilleriegeschütze, verschiedene Waffen, Uniformen, Abzeichen und Medaillons, Dokumente und Plakate der damaligen Zeit. Öffnungszeiten täglich von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr.
Es handelt sich um die bedeutendste deutsche Nekropole des Ersten Weltkriegs in Frankreich. Sie beherbergt 44 833 Soldaten im Artois, vor allem von den Schlachten am Lorette - Hügel im August 1914 bis Ende 1915, in den Hügeln von Vimy 1917 und im Frühjahr 1918, die zu über 100 verschiedenen deutschen Militäreinheiten gehörten. Sie liegt auf einer Fläche von über 10 Hektar, in dem Weiler Maison Blanche, dessen Bauernhof gegenüber dem Friedhof liegt. Im Eingangsgebäude zu der Nekropole befindet sich ein Relief der Gegend, in der die Kämpfe stattgefunden haben.
36 793 Soldaten ruhen in Einzelgräbern, von denen 36 178 mit Namen versehen sind, und 8 040 in Ossuarien. Vom Zentrum der Nekropole, das durch ein großes schwarzes Kreuz markiert ist, gehen mit Akazien bestandene Alleen aus. Auf jedem schwarzen Kreuz aus Eisen stehen die Namen von 4 Soldaten. Hundertneunundzwanzig jüdische Gräber sind mit steinernen Stelen gekennzeichnet.
Rathaus von Neuville-Saint-Vaast Tel: +33 (0) 3.21.48.70.07

  • Gedenkstätte des tschechoslowakischen Friedhofs in La Targette. Quelle: Photo MPMP

  • Deutsche Nekropole in Neuville Saint Vaast. Quelle: Jean-Pierre Le Padellec

  • Deutsche Nekropole in Neuville Saint Vaast. Quelle: Jean-Pierre Le Padellec

  • Friedhof von Neuville Saint Vaast - La Targette. Quelle: Jean-Pierre Le Padellec

  • > Zurück zu den Ergebnissen

    Informationen

    Anschrift

    62580
    Neuville Saint Vaast
    Tel : 03.21.48.70.07

    Wöchentliche Öffnungszeiten

    Musée ouvert de 9h à 20h sans interruption, tous les jours de l’année